Erfolge für unsere Mannschaften beim Kreisfinale Leichtathletik

Gepostet am Jul 5, 2017 in Sportliche Ereignisse

Am 30.05.17 fand im Sepp-Brenninger-Stadion das Kreisfinale Leichtathletik des Erdinger Landkreises statt.

Bei strahlendem Sonnenschein ließ es sich OB Max Gotz nicht nehmen, im Altenerdinger Sepp-Brenninger-Stadion Sportlerinnen und Sportler aus 12 teilnehmenden Schulen des Landkreises zu begrüßen und ihnen viel Erfolg zu wünschen. Schulamtsleiterin Marion Bauer überbrachte die Grußworte vom Staatlichen Schulamt37 Mannschaften nahmen am Kreisfinale Leichtathletik des Bundeswettbewerbs JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA teil. Es war ein besonderes Finale, denn ein Team vom Privatsender Pro 7 produzierte eine Folge ihrer Sendereihe „Galileo“. Drei Moderatoren wollten herausfinden, ob sie heute noch eine Sieger- oder Ehrenurkunde im Dreikampf schaffen könnten. Das Ergebnis ist Ende Juni im Fernsehen zu sehen.

Beim „echten“ Wettkampf waren nicht so sehr die Einzelleistungen entscheidend, sondern die Punktzahl der gesamten Mannschaft. Im Bodensee-Schulcup und im A-Programm ist diese für die Teilnahme am Bezirksfinale ausschlaggebend. „Ob man sich qualifiziert hat, weiß man erst, wenn alle Ergebnisse der Kreisfinale aus ganz Oberbayern vorliegen.“, so Heidi Schneider, die mit dem Arbeitskreis Sport in Schule und Verein die Veranstaltung wieder bestens organisiert hatte.

Die Teilnehmer zeigten bei hohen Temperaturen großen Einsatz und schafften eine Reihe von beachtlichen Leistungen. Bei den Mittelschulen fiel Jir Kamal (AE) mit 56,5 m im Ballweitwurf und Peter Fasching mit 5,28 m im Weitsprung auf. Sandro Simeth (AE) lief mit 02:27,80 min über 800 m eine gute Zeit, ebenso wie Adonai Ngomo (AE) beim jüngeren Jahrgang mit 2:38,40. Jir Kamal (AE) freute sich über 9,4 s beim 75 m-Sprint, Attila Sengüler (AE) über 7,2 s beim 50 m-Sprint.

Im Bodensee-Schulcup ging es für alle Mannschaften der Mittelschulen Altenerding/Erding um eine möglichst hohe Punktezahl. Schneider konnte ihnen bereits bei der Siegerehrung gratulieren, denn mit den erreichten Punkten dürfen alle vier Mannschaften am Bezirksfinale in Markt Schwaben teilnehmen. Hermann Seiler von der Marketing-Abteilung der Sparkasse Erding-Dorfen lobte bei der Siegerehrung die gezeigten Leistungen und belohnte die Besten mit Geschenken.