Einmal Gold und zweimal Silber beim Landesfinale in Dingolfing

Gepostet am Jul 20, 2017 in Sportliche Ereignisse

Bregenz, Bregenz – wir fahren nach Bregenz

Es geht zwar nicht nach Berlin, sondern „nur“ nach Bregenz, die Freude über den beachtlichen Erfolg ist trotzdem riesengroß. Drei Leichtathletikmannschaften aus Altenerding traten beim Landesfinale des Bodenseeschulcups für Mittelschulen in Dingolfing für den Regierungsbezirk Oberbayern an und schafften den Sprung ins Finale des Internationalen Bodenseeschulcups, das im September im österreichischen Bregenz stattfindet.
Das Betreuerteam Heidi Schneider, Michaela Resch, Daniela Wachtveitl, Bernd Nowak und Thomas Jetzinger hatten ihre Mannschaften intensiv auf den Wettbewerb vorbereitet und alle konnten ihre Gesamtpunktezahl im Vergleich zum Bezirksfinale noch einmal steigern und das trotz großer Hitze. Die Mädchen in der Wettkampfklasse IV schafften den 2. Platz hinter der überragenden Mittelschule aus Bad Windsheim. Alina Schindlbeck (1195 Punkte) und Hana Kamal (1169 Punkte) ragten in der ausgeglichen Mannschaft heraus. Anna Lenzen lief die 50 m in 7,91 s, Kamal sprang 4,30 m und schaffte die 800 m in 02:59,91 min.
Auch die Jungen der Wettkampfklasse IV konnten sich als Silbermedaillengewinner feiern lassen. Die Mittelschule Schwarzenfeld ließ sich zwar den Sieg mit 13451 Punkten nicht nehmen, aber die Altenerdinger liefern ihr einen „harten“ Kampf und mussten sich schließlich mit 400 Punkten Abstand geschlagen geben. Adonai Ngombo mit 1239 und Attila Sengüler mit 1182 Punkten waren die besten Dreikämpfer. Beachtenswert waren die 7,27 s von Ngombo über 50 m und sein Weitsprung mit 4,57 m. David Lucniker warf 46,50 m weit. Ein Highlight war der Lauf von Attila Sengüler über 800 m; er sollte eigentlich als Tempomacher für seine Kameraden dienen, gewann aber nach einem furchtlosen Lauf mit 2:38,53 min. Das war eine Steigerung um 20 s!
Die Schützlinge von Thomas Jetzinger krönten ihre Wettkampfsaison mit der verdienten Goldmedaille. Obwohl sie ihre bisherigen Wettkämpfe klar gewinnen konnten, war Jetzinger vor dem Wettkampf sehr skeptisch, ob ein Sieg auch in Dingolfing möglich wäre, denn er musste gleich drei Stammkräfte ersetzen. Seine Bedenken erwiesen sich als unnötig. Seine Mannschaft, in der Mittelschüler aus Altenerding, Erding und Oberding standen, steigerte sich noch einmal auf 16389 Punkte und ließ die Mittelschule Schwarzenfeld (15968 Punkte) hinter sich. Jir Kamal bekam für seine 9,39 s über 75 m einen Sonderpreis für die beste Leistung seiner Wettkampfklasse. Herausragend waren auch die Zeit von 2:24,95 min über 800 m von Sandro Simeth, die 5,78 m im Weitsprung bzw. die 50 m im Ballweitwurf von Kamal. Er war auch der überragende Dreikämpfer mit 1572 Punkten gefolgt von Sandro Simeth mit 1529 Punkten.
Alle drei Mannschaften dürfen sich nun im September mit Schülern aus Österreich, aus der Schweiz und aus Baden-Württemberg beim Finale des Internationalen Bodenseeschulcups messen.