Dreimal Gold beim Bezirksfinale in Markt Schwaben

Gepostet am Jul 5, 2017 in Sportliche Ereignisse

Besser konnte es beim Bezirksfinale in Markt Schwaben nicht laufen. In den drei Wettkampfklassen des Internationalen Bodenseeschulcups, in denen unsere Mannschaften antraten, gewannen sie mit klarem Abstand zu den Zweitplatzierten die Goldmedaille.

Das beste Ergebnis erzielten die Verbundsmannschaft in der WK III/2 mit 16382 Punkten vor der Mittelschule Markt Schwaben (16082 Punkte). Dabei  trugen Sandro Simeth mit 1528 und Jir Kamal mit 1501 die meisten Punkte zum Sieg bei. Bemerkenswert waren die Leistungen von Paul Grezgorek mit 57,50 m im Ballweitwurf, von Kamal im 75 m-Sprint mit 9,60 s, und die 5,60 m im Weitsprung bzw. die 2:24,53 min über 800 m von Simeth.

In der WK IV/2 besiegten die Erdinger (12505 Punkte) die Mittelschule des Gastgebers (12144 Punkte) mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Bester Dreikämpfer war Adonai Ngombo mit 1173 Punkten,  gefolgt von Attila Sengüler  mit 1125 Punkten.  Sengüler  lief die 50-m in 7,42 s, Josef Fatih sprang 4,34 m weit Niklas Heilmeier schaffte die 800-m in 2:49,67 min und David Lucniker warf 46 m weit.

Auch die Mädchen lieferten einen konzentrierten Wettkampf ab und konnten ihre Leistungen teilweise erheblich steigern. Sie konnten sich in der WK IV/2 überraschend durchsetzen. Mit 12785 Punkten ließen sie die Mittelschule aus Ruhpolding (12157 Punkte) hinter sich.  Hana Kamal (1223 Punkte), Jessika Rommel (1146 Punkte) und Alina Schindlbeck (1144 Punkte) waren die besten Mehrkämpferinnen.  Kamals 7,87 s im 50 m-Sprint und 4,07 m im Weitsprung, Rommels 29 m im Ballweitwurf und eine tolle Leistung von Fine Lynn Habisch über 800 m (2:56,98 min) waren die Grundlage für den Erfolg.

Der Jubel auf der Heimfahrt nahm kein Ende, denn mit ihren Siegen im Bezirksfinale dürfen alle drei Mannschaften den Bezirk Oberbayern beim Landesfinale am 19. Juli in Dingolfing vertreten.