Sportliche Ereignisse

Leichtathletikmannschaften erfolgreich im Internationalen Bodenseeschulcup

Gepostet am Okt 7, 2019 in Sportliche Ereignisse

Die glücklichen Silbermedaillen-Gewinner Zwei Leichtathletikmannschaften der Mittelschulen aus Altenerding und Erding vertraten das Land Bayern beim Finale des Internationalen Bodenseeschulcups im schweizerischen Balgach. Dort kämpften sie mit Mannschaften aus Österreich, der Schweiz, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg um die Medaillen. Bei guten Bedingungen starteten die beiden Verbundsmannschaften  mit unterschiedlichen Voraussetzungen: Die Jungen konnten in Bestbesetzung antreten, die Mädchen mussten dagegen auf eine ihrer Stützen verzichten und konnten nur mit neun Teilnehmerinnen antreten. In der WK III/2 hatten die Betreuer Florian Felkel und Steffen Stangl ihre Jungen gut auf den Wettkampf eingestellt und es entwickelte sich von Beginn an ein sehr spannendes Finale. Im Weitsprung glänzten Adonai Ngombo mit 5,55 m und Deniz Pape mit 5,45 m. Herausragend waren die Zeit von 2:10,56 min über 800 m und und die 9,33 s im 75 m-Sprint von Ngombo. Martin Bahr warf den 200 g-Ball 50 m weit, David Locnikar schaffte sogar 58 m.  Die 4 x 75 m-Staffel lief mit 36.67 s  eine überragende Zeit. Ngombo erzielte mit 1572 Punkten die beste Gesamtpunktzahl seiner Mannschaft und trug damit neben einer geschlossenen Mannschaftsleistung entscheidend zum Gewinn der Silbermedaille bei. Mit 16 589 Punkten lagen die Erdinger knapp hinter dem zweiten Vertreter aus Bayern von der Mittelschule Weißenborn. Gold und Silber gingen also an Bayern.  Die Mädchen der WK III/2, betreut von Sabrina Guerrero Luque und Eva Gupfinger, hatten es mit sehr starker Konkurrenz zu tun. Sie lieferten einen beherzten Wettkampf ab, mussten sich aber mit dem 5. Platz zufrieden geben. Veronika Hinzen mit 1241 Punkten und Jessika Rommel mit 1215 Punkten waren die besten Dreikämpferinnen ihrer Mannschaft. Hinzen sprang 4,09 m weit, Rommel lief die 75 m in 11,30 s, Denise Seich blieb mit 2:55,51 min über 800 m knapp unter drei Minuten. Lena Zachmann steigerte sich auf 36 m im Ballweitwurf. Mit 13431 Punkten lagen die Erdingerinnen vor dem zweiten bayerischen Vertreter, der Mannschaft von der Mittelschule Bad Windsheim. Die beiden Erdinger Mannschaften haben Bayern hervorragend verteten; das Finale in Balgach war für sie ein unvergessliches Erlebnis. Mädchen, WK III/2: Hana Kamal, Veronika Hinzen, Denise Seich, Jessika Rommel, Sarah Bölsterl, Melsa Yalkilkaya, Alina Schindlbeck, Lena Zachmann, Angelina Günter Jungen, WK III/2: Adonai Ngombo, Atila Sengüler, Adam Richter, Simon Lenzer, Efe Ali Ouglu, Martin Bahr, Ahmet Kuroglu, Deniz Pape, Wiam Takruri, David Locnikar Die Fotos stammen von Joachim Salokat und dürfen mit seiner Enwilligung veröffentlicht...

Mehr

Unsere Leichtathleten glänzen im Landesfinale

Gepostet am Jul 19, 2019 in Allgemein, Sportliche Ereignisse

Mit dem kompletten Medaillensatz kehrten die Leichtathleten der beiden Erdinger Mittelschulen vom Landesfinale des Bodenseeschulcups in Aichach zurück. Mit vier Mannschaften vertraten sie den Regierungsbezirk Oberbayern im Alleingang. Den 1. Platz schafften die Mädchen der Wettkampfklasse III/2 (Jahrgang 2004 –2006), die von Heidi Schneider und Astrid Villing betreut wurden. Mit 14068 Punkten siegten sie vor der Mittelschule Bad Windsheim (14012 P.) und der Mittelschule Scheßlitz (13165 P.). Ausschlaggebend für den Erfolg war eine ausgeglichene Mannschaftsleistung. Die meisten Punkte schafften Jessika Rommel (1317 P.) und Denise Selch (1285 P). Die Jungen gewannen in der selben Wettkampfklasse Silber. Die Mittelschule Weißenborn war mit 17218 Punkten nicht zu schlagen. Mit der Mittelschule Haßfurt entwickelte sich ein spannender Kampf um den 2. Platz. Dank einer überragenden Vorstellung von Adonai Ngombo, der mit 1635 Punkten die beste Dreikampfleistung schaffte, setzten sich die Schützlinge von Florian Felkel und Dieter Schneider mit 16601 Punkten gegenüber 16294 Punkten durch. Vor allem die Zeit von 9,10 s im 75-m-Sprint, die 5,60 m im Weitsprung und die 2:21,20 min über 800 m demonstrierten Ngombos Leistungsvermögen. Aber auch alle Mannschaftskollegen konnten sich steigern und kämpften um jeden Punkt. Sowohl die Jungen als auch die Mädchen der WK III/2 dürfen im Herbst in die Schweiz nach St. Gallen fahren, um sich dort beim Finale des Internationalen Bodenseeschulcups mit Teilnehmern aus Österreich, der Schweiz und Baden-Württemberg zu messen. Nur 201 Punkte fehlten den Mädchen der WK IV/2 (Jahrgang 2006 – 2008), um die Älteren begleiten zu dürfen. Sie gewannen mit 12791 Punkten die Bronzemedaille hinter der Mittelschule Fürth (13063 P.) und der Mittelschule Scheßlitz (12992 P.). Laura Stein erzielte mit 1193 die beste Punktzahl vor Irem Hardal (1155) und Katharina Büsgen (1131). Die Betreuerinnen Sabrina Guerrero und Heidi Schneider mussten einige Mädchen trösten, da sie “nur” den undankbaren 3. Platz geschafft hatten. Bei den Jungen der WK IV/2 lief es schon von Beginn an etwas unglücklich. Die erste Staffel wurde disqualifiziert und die meisten Jungen konnten sich im Laufe des Wettkampfs nicht steigern. Nur Tamerat Dubale schaffte mit 1139 Punkten eine sehr gute Leistung. Die Mannschaft von Steffen Stangl lag mit 12090 Punkten weit hinter einem Stockerlplatz. Insgesamt war das Betreuerteam mit dem Abschneiden seiner Mannschaften sehr zufrieden, denn sie hatten den Bezirk Oberbayern sportlich sehr erfolgreich und würdig...

Mehr

Viermal Gold für unsere Leichtathletikmannschaften

Gepostet am Jun 28, 2019 in Sportliche Ereignisse

Für die Leichtathleten der Mittelschulen Altenerding und Erding verlief das Bezirksfinale in Markt Schwaben optimal. Im Wettbewerb des Internationalen Bodenseeschulcups  gewannen sie in allen vier Wettkampfklassen Gold. Das beste Ergebnis erzielte die Verbundsmannschaft aus beiden Mittelschulen in der WK III/2 mit 16162 Punkten. Dabei  trugen Adonai Ngomo mit 1536 und Atilla Sengüler mit 1470 die meisten Punkte zum Sieg bei. Herausragende Leistungen von Ngomo waren die Zeit von 9,41 s im 75-m-Sprint bzw. die Zeit von 2:22,62 min über 800 m. Sengüler schaffte im Kugelstoßen 9,33 m,  Deniz Pape 5,43 m im Weitsprung. In der WK III/2 Mädchen besiegten die Erdingerinnen (13707 Punkte) sowohl die Mittelschule Mittelschule des Gastgebers, als auch die Mittelschulen aus Wartenberg und Finsing. Beste Dreikämpferin war Denise Selch mit 1271 Punkten, gefolgt von Lena Zachmann mit 1263 Punkten. Zachmann und Jessica Rommel  liefen die 75-m in 10,99 s und warfen jeweils 33 m weit, Sarah Bölsterl und Angelina Günter sprangen 4,25 m weit. Selch lief die 800 m souverän und erreichte das Ziel mit der tollen Zeit von 2:52,19 min. Einige Mädchen der WK IV/2 waren zu Beginn etwas aufgeregt, nahmen sie doch zum ersten Mal an einem Bezirksfinale teil. Im Wettkampf zeigten sie sich sehr konzentriert und gewannen vor der  Mittelschule Markt Schwaben mit 12174 Punkten . Gute Leistungen im Dreikampf zeigten Laura Stein (1145 Punkte) bzw. Hardal Irem und Michelle Philipp (beide 1117 Punkte). Stein siegte mit 7,88 s über 50 m, Isabella Spinello mit 4,22 m im Weitsprung. Phillip blieb mit 3:13,89 min über 800 m knapp über 3 Minuten, Irem warf den Ball 27,5 m weit. Mussten sich die Jungen der WK IV/2 im vergangenen Jahr mit der Silbermedaille begnügen, schafften sie heuer den Sprung auf den 1. Platz. Mit 11639 lagen sie klar vor der Mittelschule Markt Schwaben. Tamerat Dubale ragte mit 1101 Punkten aus der Mannschaft heraus, gefolgt von Nuno da Costa Fereira mit 1070 Punkten. Michael Wagner lief 7,78 s im 50 m-Sprint, Simon Widl sprang 4,20 m weit, da Costa Fereira warf 43 m weit und Dubale lief trotz sehr hohen Temperaturen mit 2:55.08 min eine gute Zeit über 800 m. Gleich mit vier Mannschaften dürfen die Mittelschulen Altenerding und Erding für den Bezirk Oberbayern beim Landesfinale am 17. Juli in Aichach antreten. Dort können sie sich vielleicht für das Finale des Internationalen Bodenseeschulcups in St. Gallen (Schweiz) im September qualifizieren. WK IIIWK IIIWK IVWK IVSo sehen Sieger...

Mehr

Unsere Leichtathletikmannschaften siegen im Kreisfinale

Gepostet am Jun 2, 2019 in Sportliche Ereignisse

Der Vizelandrat Jakob Schwimmer und der Zweite Bürgermeister der Stadt Erding Ludwig Kirmair  konnten im Altenerdinger Sepp-Brenninger-Stadion 36 Mannschaften der Schulen des Landkreises begrüßen und wünschten ihnen viel Erfolg wünschen. Schulrat Robert Leiter hob bei seinen Grußworten vom Staatlichen Schulamt besonders hervor, dass das Kreisfinale Leichtathletik ein Sportfest ist, an dem Schulen der drei Schularten gemeinsam teilnehmen. Beim Wettkampf  waren nicht so sehr die Einzelleistungen entscheidend, sondern die Punktezahl der gesamten Mannschaft. Im Bodensee-Schulcup diese für die Teilnahme am Bezirksfinale ausschlaggebend. Für Markus Bauer, der mit dem Arbeitskreis Sport in Schule und Verein die Veranstaltung bestens organisierte, war es das erste Kreisfinale als Geschäftsführer. Die Teilnehmer zeigten trotz anhaltendem Regen großen Einsatz und schafften eine Reihe von beachtlichen Leistungen. Bei den Mittelschulen fielen Martin Bahr (AE) mit 49 m im Ballweitwurf und Deniz Pape (AE)  mit 5,52 m im Weitsprung auf.  Angelina Günter (AE) und Marie Schwirblat (Finsing) liefen mit 03:01,0 min über 800 m eine gute Zeit, ebenso wie Adonai Ngomo (AE) mit 2:22,0 min. Dieser freute sich auch über 9,40 s beim 75 m-Sprint, Alessandro Mustafa (Isen) und Boldizar Biro (Wartenberg) über 7,5 s beim 50 m-Sprint. Angelina Wenger (AE) lief die 75 m in 10,6 s. Im internationalen Bodensee-Schulcup ging es für unsere siegreichen Mannschaften um eine möglichst hohe Punktezahl. Welche der vier Mannschaften am Bezirksfinale in Markt Schwaben teilnehmen darf, steht noch nicht fest. Der 3. Vorstand der Sparkasse Erding-Dorfen Michael Utschneider lobte bei der Siegerehrung die gezeigten Leistungen und belohnte die Besten mit...

Mehr

Handballer holen Silber

Gepostet am Mrz 22, 2019 in Sportliche Ereignisse

Beim oberbayerischen Finale im Rahmen des Bodenseeschulcups für Mittelschulen konnten sich die Handballer in der WK III/2 (2004 und jünger) über Silber freuen. Die Siegermannschaft von der Weiß-Ferdl-Mittelschule Altötting trat mit einer fast kompletten Vereinsmannschaft an und ließ den Gegnern keine Chance. Das Torverhältnis von 35 : 1 drückt diese Überlegenheit deutlich aus. Den anderen drei Mannschaften blieb nur der Kampf um Silber und Bronze. Die Mittelschüler aus Finsing zeigten im Spiel gegen die Christoph-Probst-Mittelschule Murnau großen Einsatzwillen und einige gute Angriffe und siegten schließlich unerwartet klar mit 6 : 1. Da die Altenerdinger gegen Murnau mit 7 : 3 gewannen, musste das Landkreisderby über die Medaillenränge entscheiden. Altenerding spielte diszipliniert, stand in der Abwehr sehr sicher und ließ kaum Würfe der Finsinger zu. Bälle, die aufs Tor kamen, wurden von Maurice Russ souverän gehalten.  Auch wenn nicht alle Chancen konsequent genutzt wurden, sicherten sich die Schützlinge von Florian Felkel und Dieter Schneider mit 6 : 1 überlegen den zweiten Platz und damit die oberbayerische Vizemeisterschaft. Die Finsinger Jungen bekamen von ihrem Betreuer und Schulleiter Stephan Rettig die Bronzemedaillen umgehängt.     Foto: vorne (v. l.): Robert Gherghel, Adam Richter, Christoph Pappert, Maurice Russ, David Locnikar, Nobel Tesfamichael, Wiam Takruri hinten (v. l.): Sportlehrer Florian Felkel, Simon Lenzer, Atilla Sengüler, Mohamed Ibrahim, Yusuf Türkün, Ferhat Senyoldas, Sportlehrer Dieter...

Mehr

Sportlerehrung 2018

Gepostet am Mrz 20, 2019 in Sportliche Ereignisse

Am 19. März 2019 wurden unsere erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler und Heidi und Dieter Schneider durch den Erdinger Landrat geehrt. Die erfolgreichen Leichtathleten…… LeichtathletinnenAdonai mit dem LandkreispferdDer Landrat steckt die Ehrennadel anHeidi Schneiders charmantes LächelnAuch Dieter Schneider erhält eine EhrennadelAdi Maier und die geehrten...

Mehr