Aktion „Hallo Auto“ an der Mittelschule Altenerding

Gepostet am Jul 1, 2019 in Projekte

Am Donnerstag, den 27. Juni 2019, fand ab 08.00 Uhr die Aktion „Hallo Auto“ an unserer Mittelschule auf der Flurstraße hinter dem Kindergarten in Altenerding statt. Herr Baller und Herr Lang vom ADAC luden die fünften Klassen nacheinander zu sich ins Freie ein.

Anfangs begrüßte uns Herr Lang, anschließend beschrifteten wir die Namensschilder mit unseren Vornamen und steckten sie uns an. Zunächst fragte uns Herr Lang, was wir über richtiges Verhalten im Straßenverkehrt wissen und besprach dieses Thema noch genauer mit uns.

Nachdem wir in Laufgruppen mit je drei oder vier Schülern eingeteilt worden waren, sprinteten wir aus vollem Lauf auf die Ziel-Linie zu und versuchten, dort so schnell wie möglich abzubremsen. Dann mussten wir aus vollem Lauf bei einem Flaggen-Signal abbremsen. Nach jedem Versuch markierten wir die Anhaltewege und verglichen sie miteinander.

Daraufhin lernten wir die Begriffe „Reaktionsweg“, „Bremsweg“ und „Anhalteweg“ sowie die Formel „Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg“ kennen. Wir übertrugen die gelernte Formel auf die Fahrt mit einem Auto. Wir markierten mit Hütchen am Straßenrand, wo das Anhalten des Autos bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h von uns  vermutet wurde. Im Anschluss führten wir den Bremsversuch auf trockener Straße und auch auf nasser Straße durch und verglichen die Ergebnisse.

Nach diesem Versuch testeten wir, inwiefern uns das Hören von lauter Musik mit Kopfhörern und das Tippen von Textnachrichten vom Straßenverkehrt ablenkt.

Zum Schluss fuhren wir ordnungsgemäß mit dem Sicherheitsgurt gesichert im Auto mit und durften selbst eine Vollbremsung auf nasser Straße auslösen und miterleben.

Nachdem Herr Lang unserer Klassenleitung Flyer und Arbeitsblätter am Ende der Veranstaltung überreicht hatte, kehrten wir wieder zur Schule zurück.

– Klasse 5bg –